FB 6 Mathematik/Informatik

Institut für Mathematik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

SS 2022

alle Vorträge siehe

25.05.2022 um 17:15 Uhr in Raum 69/125

Prof. Dr. Thomas Nikolaus (WWU Münster)

K-Theory and Arithmetic Cohomology Theories

Algebraic K-theory is an invariant of rings. It has several relations to questions in geometric topology, homotopy theory, algebraic geometry and number theory. Recently there have been advances in our understanding how to understand and compute algebraic K-theory using arithmetic cohomology theories.
We will describe sample results, how the relation philosophically works and how it fostered
important advances in p-adic cohomology (notably prismatic cohomology

01.06.2022 um 17:15 Uhr in Raum 69/125

Prof. Dr. Kerstin Tiedemann (Universität Bielefeld)

Vorstellungen zur Multiplikation gemeinsam entwickeln

Grundvorstellungen zur Multiplikation sind normative Kategorien, denen stoffdidaktische Überlegungen zugrunde liegen und die als Orientierung für den Mathematikunterricht in der Grundschule dienen (können). Vor diesem Hintergrund entwickeln Lernende im Unterricht ihre eigenen Vorstellungen zur Multiplikation: Sie begegnen Bildern, Geschichten und Materialien, anhand derer sie Vorstellungen aufbauen sollen, die hinreichend mit den Grundvorstellungen übereinstimmen. Forschungsergebnisse geben Hinweise darauf, dass nicht alle Lernenden dieses Ziel erreichen. Wie kann das sein?

Im Vortrag wird aus einer aktuellen Studie berichtet, in der qualitativ-interpretativ untersucht wird, wie Vorstellungen zur Multiplikation in alltäglichen Unterrichtsgesprächen ausgehandelt werden. Es zeigt sich, dass das Spannungsfeld zwischen Grundvorstellungen und Rechenstrategien größer als gedacht ist und ein wichtiger Ansatzpunkt für die Weiterentwicklung des Unterrichts zum Thema Multiplikation sein könnte.