FB 6 Mathematik/Informatik

Institut für Mathematik


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

WS 2019/20

08.01.2020 um 17:15 Uhr in 69/125

Jun.-Prof. Dr. Lena Wessel (Pädagogische Hochschule Freiburg)

Professionsorientierte Fachwissenschaft am Beispiel abstrakter Algebra im Sekundarstufenlehramt

Am Standort Freiburg werden im Kooperationsnetzwerk FACE (Freiburg Advanced Center of Education – School of Education) im Handlungsfeld Lehre Ansätze zur „Professionsorientierten Fachwissenschaft im Lehramt“ fächerübergreifend entwickelt und erprobt. Für Mathematik-Studierende der Pädagogischen Hochschule im Lehramt Sekundarstufe wurde in mehreren Zykeln ein Veranstaltungskonzept für den Lerngegenstand abstrakter Algebra entwickelt und erprobt. Im Vortrag werden zentrale Design Prinzipien des Veranstaltungskonzepts theoretisch fundiert und ihre Umsetzung exemplarisch dargestellt. Darüber hinaus werden aus der Begleitbeforschung zum Permutationsbegriff gewonnene Einsichten zu Herausforderungen und Bedingungen diskutiert und unter Einbezug von Studierendenevaluationen Konsequenzen für die Weiterentwicklung des Veranstaltungsformats gezogen.

15.01.2020 um 17:15 Uhr in 69/125

Prof. Dr. Christiane Benz (Pädagogische Hochschule Karlsruhe)

Den Blick schärfen – Strukturierende Wahrnehmung als Grundlage für zentrale mathematische Prozesse und Kompetenzen

Im Vortrag wird die Relevanz von strukturierender Wahrnehmung bei Mengendarstellungen für den Aufbau von Zahlvorstellungen näher beleuchtet. Dabei werden die individuelle Wahrnehmung von Strukturen sowie verschiedene Anzahlbestimmungsprozesse aus theoretischer und empirischer Perspektive analysiert. Ergebnisse aus Studien zur Erforschung der Kompetenzen von drei bis sechsjährigen Kindern bezüglich der strukturierten Wahrnehmung und der Anzahlbestimmung werden anhand der Analyse ausgewählter Aufgaben vorgestellt. Auf der Grundlage der Ergebnisse werden Konsequenzen für die Gestaltung arithmetischer Lernumgebungen im Übergang vom Elementar- in den Primarbereich gezogen und die Rolle eines geschärften Blicks für verschiedene Wahrnehmungs- und Anzahlbestimmungsprozesse für die Lernbegleitung über die gesamte Grundschulzeit hinweg skizziert.

22.01.2020 um 17:15 Uhr in 69/125

Dr. Georg Tamme (Universität Regensburg)

Descent in Algebraic K-Theory

Algebraic K-groups of rings are interesting invariants, which appear in different areas of mathematics, e.g. in number theory, algebraic geometry, or topology. Unfortunately, computations of algebraic K-groups are usually quite hard. One approach to compute the K-groups of a given ring is to build the ring up from simpler pieces, whose K-groups might be easier to compute. One then has to solve the problem of reassembling the information from the single pieces to say something about the K-groups of the ring one started with. This is a descent problem. I will give an introduction to the problem and explain some recent results and applications.

29.01.2020 um 17:15 Uhr in 69/125

Prof. Dr. Monika Ludwig (TU Wien)

Geometric Valuation Theory

Abstract

12.02.2020 um 17:15 Uhr in 69/125

Prof. Dr. Monique Laurent (CWI Amsterdam)

Convergence Analysis of Approximation Hierarchies for Polynomial Optimization